Bahnhof des Jahres

Bahnhöfe sind mehr als Drehscheiben für den öffentlichen Verkehr. Sie sind Visitenkarten einer Stadt und ein Aushängeschild für den umweltfreundlichen und sicheren Verkehrsträger Schiene. Bahnhöfe, die sich mit der begehrten Auszeichnung „Bahnhof des Jahres“ schmücken dürfen, sind Vorbilder, die zur Nachahmung anregen.

Welcher ist der kundenfreundlichste im ganzen Land?


Seit Sommer 2004 prämiert die Allianz pro Schiene einmal jährlich den besten Bahnhof aus Kundensicht,der dem Reisenden Komfort in jeder Hinsicht bietet. Dazu gehören umfangreiche Serviceleistungen, ein übersichtliches Kundeninformationssystem, eine gute Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr sowie ein einladendes Ambiente, das zum Verweilen einlädt. Die Jury orientiert sich an repräsentativen Marktforschungsdaten, die Beurteilung erfolgt unangemeldet anhand dieser Checkliste.

Die schönsten Bahnhöfe Deutschlands

Unter den ausgezeichneten Bahnhöfen finden sich einige der schönsten Bahnhöfe Deutschlands. Ob groß oder klein, modern oder nostalgisch:Stöbern Sie durch unsere Bildergalerien und entdecken Sie besondere Bahnhöfe.

Schicken Sie uns Ihren Vorschlag

Sie haben auf Reisen an einem tollen Bahnhof Halt gemacht? Schicken Sie uns Ihren Vorschlag und erzählen der Jury, warum Ihr Kandidat zum Bahnhof des Jahres gekürt werden sollte.

Sieger 2016: Stralsund und Steinheim (Westfalen)

Die Königin der S-Bahnhöfe: Der Bahnhof Steinheim (Westfalen) ist Bahnhof des Jahres 2016
Rund 600 glückliche Besucher steigen hier täglich ein und aus, im oberen Weserbergland, inmitten der Steinheimer Börde. Der Bahnhof Steinheim lässt keine Wünsche offen.
Der Bahnhof des Jahres Stralsund
Umgeben von der Tribseer Vorstadt und der Stralsunder Altstadt liegt der Hauptbahnhof Stralsund. Schnell ist der Reisende überzeugt: Hier ist alles wirklich gut gemacht.

Sieger 2015: Marburg und Obstfelderschmiede/Lichtenhain

Sieger 2014: Dresden und Hünfeld