Allianz pro Schiene – Weil Verkehrspolitik Ideen braucht.

Die Allianz pro Schiene bringt den umweltfreundlichen Schienenverkehr in Deutschland voran. In unserem gemeinnützigen Verein arbeiten 23 Non-Profit-Organisationen und mehr als 140 Wirtschaftsunternehmen zusammen. Zivilgesellschaft und Bahnbranche an einem Tisch: Diese Struktur ist einzigartig – wie wir. In der Wissenschaft machen wir bereits als „Vorzeigeobjekt einer strategischen Allianz“ Furore. Im Tagesgeschäft hält uns die vielschichtige Verbandsstruktur lebendig und verhilft uns zu einem ganzheitlichen Blick auf Verkehr und Eisenbahnen.

Autonomes Fahren auf der Schiene wurde in Nürnberg zuerst umgesetzt: Die Linie U3 fährt ohne Fahrer

30

Nov

2016

Selbstfahrende Metros in Europa: Eine Milliarde Fahrgäste jedes Jahr

EU-Umfrage: Autonomes Fahren bei U-Bahnen boomt / Systemvorteile durch Digitalisierung
Mobilität und Klimaschutz: Deutschland braucht mehr Schienenverkehr. Allianz pro Schiene, BAG SPNV, Mofair, VDB, VCD, VDV und VPI machen den Schulterschluss

24

Nov

2016

Drei Kernforderungen zur Bundestagswahl

Eisenbahnbranche will Deutschland-Takt, Halbierung der Trassenpreise und Innovationsförderung

Veranstaltungen

12. Dezember: Mitgliederversammlung: Wer macht eigentlich die Verkehrswende – die Politik oder die Bürger?

ab 15.00 Uhr in Berlin

Anmeldung unter veranstaltung@allianz-pro-schiene.de

No Mega Trucks

Hier informiert das Aktionsbündnis NO MEGA TRUCKS über die Gefahren, die so genannte Gigaliner für die Verkehrssicherheit, für die Umwelt und für die öffentlichen Kassen darstellen.