Der ehrenamtliche Vorstand der Allianz pro Schiene

Die Mitgliedsverbände unterstützen die Verbands­arbeit der Allianz pro Schiene nach Kräften. Sie wählen aus ihren eigenen Reihen die derzeit acht Vorstandsmitglieder. Hinzu kommt als stellvertretende Vorsitzende die Sprecherin des Förderkreises. Der Vorstand wird jeweils für die Dauer von zwei Jahren gewählt und führt die Geschäfte des Vereins nach Maßgabe der Satzung und der Beschlüsse der Mitgliederversammlung. Sie beschließen auf Vorschlag der Geschäftsführung über die Richtlinien für die Arbeit der Geschäftsführung.