Lokführer und Lokführerinnen: Zahlen, Daten, Fakten

Einblick in den Joballtag eines Lokführers

Arbeitsmarkt: Lokführer und Lokführerinnen werden händeringend gesucht

  • Die Bahnbranche wächst kontinuierlich, schon heute 550.000 Stellen im und durch den Bahnsektor
  • 2030 wird es schätzungsweise 50 % mehr Arbeitsplätze in der Bahnbranche geben1
  • Anzahl sozialversicherungspflichtig beschäftigter Lokführer: Im Jahr 2020 34.847 (2020)2, 2013 waren es 26.2993
  • Frauenanteil: 4,6 % (2020)3, im Vergleich 2013: 3,3 %4
  • Arbeitslosenquote: 1,2 %3 (zum Vergleich: bei LKW-Fahrern liegt die Arbeitslosenquote bei 8 %)4
  • Hohe Nachfrage seitens der Eisenbahnverkehrsunternehmen: Nach Einbruch im Jahr 2020 gibt es wieder viele offene Stellen5
  • Auf 100 offene Stellen kommen 54 arbeitssuchende Lokführer3
  • Branche reagiert auf Fachkräftemangel mit wachsenden Quereinstiegsmöglichkeiten
    • Weiterbildung zum Triebfahrzeugführer: Steigerung von 250 % (Zeitraum 2014-2018)6
    • Gute Chancen auf unbefristeten Vertrag
    • Umschulungskosten werden vom Unternehmen übernommen7
  • 85,3 % aller Auszubildenden werden vom Betrieb übernommen7
 

Gehalt: Verdienst ist überdurchschnittlich

  • 3.680 € brutto/Monat (Median, 2019)3
  • bei der DB: zwischen 3.667 € und 4.375 € brutto/Monat7
  • Lokführer-Gehalt im bundesweiten Vergleich überdurchschnittlich – besonders im Vergleich mit Beschäftigten mit ähnlichen Qualifikationen (wie Kfz-Mechatroniker oder Bürokaufleute)7
  • relativ hoher Lohnanteil besteht aus Schichtzulagen (fallen bei Krankheit/Urlaub weg)7

 


1BMVI (2020): Masterplan Schienenverkehr, Berlin: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, S. 55.

2Bundesagentur für Arbeit (o. J.): Berufe auf einen Blick, https://statistik.arbeitsagentur.de/DE/Navigation/Statistiken/Interaktive-Angebote/Berufe-auf-einen-Blick/Berufe-auf-einen-Blick-Anwendung-Nav.html;jsessionid=B0893533065BB3EED9CE6FC1315C7529 (25.08.2021).

3Bundesagentur für Arbeit (o. J.): Berufe im Spiegel der Statistik.

4Rail Business (2021): Nach Einbruch wieder mehr offene Stellen – Mangel bleibt, in: Rail Business, 34, Hamburg: DVV Media Group GmbH, S. 12.

5Deutscher Bundestag (2019): Drucksache 19/14950, Köln: Bundesanzeiger Verlag GmbH, S. 4.

6Ebd., S. 7.

7Diekmann, F. (2021): Streik bei der Deutschen Bahn: So viel verdienen Lokführer im Vergleich, https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/streik-bei-der-deutschen-bahn-so-viel-verdienen-lokfuehrer-im-vergleich-a-9828dec4-4ddb-4dad-8be7-5b1e07ce6a1a (23.08.2021).