Themen: Über uns
07. September 2016

Besuchen Sie uns auf dem Festival der Zukunft am 10.9. in Berlin

Die Allianz pro Schiene auf dem Festival der Zukunft am 10. September 2016 in Berlin

 

Zwei Tage lang wird auf dem EUREF-Campus in Berlin über die Anforderungen und die Herausforderungen der Umweltpolitik von morgen diskutiert. Über 110 Initiativen, Verbände und Organisationen treffen sich auf dem „Festival der Zukunft“ des Bundesumweltministeriums am 10. und 11. September. Auch die Allianz pro Schiene nimmt an dem Umweltratschlag teil – besuchen Sie uns und diskutieren Sie mit!

Die Allianz pro Schiene als strategisches Bündnis für mehr Umweltschutz im Verkehr

Bei der Allianz pro Schiene treffen sich Umweltverbände und Bahnbranche. Wir stellen uns vor und verraten, wie es uns gelingt, beim Thema Verkehr mit den unterschiedlichsten Akteuren auf einen Nenner zu kommen.

Wann und Wo? Samstag, 10. September 12.00 – 12.45 Uhr, Haus 16, InnoZ GmbH in der Inno Lounge

Jobmotor Umweltschutz

Kennen sie unsere Online-Stellenbörse SchienenJobs.de? Wir zeigen Ihnen, wie Sie in der grünen Bahnbranche Fuß fassen können. Welche besonderen Umwelt-Berufe es bei einem Eisenbahnverkehrsunternehmen gibt, darüber spricht mit uns die Deutsche Bahn AG. Außerdem mit an Bord: Die Jobbörse für Umweltfachkräfte Greenjobs.de.

Wann und Wo? Samstag, 10. September 14.00 – 14.45 Uhr, Haus 15c, Grey Garage

Klimaschutz und Verkehr: Mobilität im Alltag

Wie kann der Schienenverkehr zum Klimaschutz beitragen? Warum sind die Bahnen das Verkehrsmittel der Zukunft? Diskutieren Sie mit unseren Verkehrsexperten – Wir freuen uns auf Ihre Fragen.

Wann und Wo? Samstag, 10. September 17-17.45 Uhr, Schneider Electric im Raum 2

 

Umweltpolitik 3.0 – Das Festival der Zukunft

Das Bundesumweltministerium wird in diesem Jahr 30 Jahre alt. Bürgerbeteiligung und Kooperation mit der Zivilgesellschaft haben in all den Jahren den Stil dieses jüngsten Bundesressorts wesentlich geprägt. In dieser Tradition hat das BMUB zu seinem Geburtstag alle eingeladen, die sich mit ihren Schwerpunkten und Standpunkten an der Debatte um die Umweltpolitik der Zukunft beteiligen wollen: Über 100 Verbände, Initiativen und Gruppen tragen mit großen und kleinen Bausteinen zu einem bunten Mosaik umweltpolitischer Themen und Aktivitäten bei: In Themen-Clustern wie „Klimaschutz & Energiewende“, „Naturschutz und biologische Vielfalt“ oder „Stadt, Land, Leben“ geht es zum Beispiel um Smart Cities, Artenschutz, Sport und Umwelt, nachhaltige Wirtschaft und Vieles mehr. Zahlreiche Referent*innen und internationale Gäste, ein Umwelt-Kinoprogramm, mehrere Konzerte, Infostände und familienfreundliche Mitmachaktionen sorgen für knapp 200 spannende Beiträge zu (fast) allen Herausforderungen der Umwelt- und Klimapolitik.

Weitere Informationen sowie das vollständige Programm des Festivals der Zukunft finden Sie hier: https://www.festivalderzukunft.de