10. April 2019

„Gemeinschaftlicher Ansatz zur Fachkräftegewinnung“: Vogt und Jacob zu SchienenJobs-Netzwerksprechern gewählt

„Gemeinschaftlicher Ansatz zur Fachkräftegewinnung“: Vogt und Jacob zu SchienenJobs-Netzwerksprechern gewählt
Ziehen künftig an einem Strang: Lars Jacob und Sabine Vogt sind die neuen ehrenamtlichen Sprecher des Netzwerks „Personalmarketing, Recruiting & SchienenJobs" der Allianz pro Schiene.

Die Schienenbranche geht das Thema Fachkräftegewinnung künftig noch stärker gemeinsam an: Lars Jacob, Leiter Personal NETINERA Deutschland GmbH, und Sabine Vogt, Head of Capability Management Bombardier Transportation GmbH, sind die neuen ehrenamtlichen Sprecher des Netzwerks „Personalmarketing, Recruiting & SchienenJobs“ der Allianz pro Schiene.

Als Netzwerksprecher werden Vogt und Jacob den Austausch der teilnehmenden Unternehmen zu Recruiting- und Personalthemen weiter vorantreiben sowie das branchenspezifische Karriereportal SchienenJobs.de bei Veranstaltungen und in den Medien in den Mittelpunkt rücken.

Die neuen SchienenJobs-Netzwerksprecher gehen mit großem Tatendrang an die neue Aufgabe heran:

  • Sabine Vogt, Head of Capability Management Bombardier Transportation GmbH: “Mit SchienenJobs verfolgt die Bahnbranche einen gemeinschaftlichen Ansatz zur Fachkräftegewinnung. Als Sprecherin des Netzwerks mache ich mich für den verstärkten Wissenstransfer zwischen den Unternehmen stark. Unsere Erfahrung zeigt, dass auch ein Großkonzern wie Bombardier vom Austausch mit kleinen und mittelständischen Unternehmen viel lernen kann.“
  • Lars Jacob, Leiter Personal NETINERA Deutschland GmbH: „Die Schienenbranche zählt zu den wichtigsten Arbeitgebern in Deutschland. Mit SchienenJobs wollen wir zeigen, dass sie auch zu den attraktivsten Branchen gehört. Im Netzwerk diskutieren wir effektive Marketing- und Recruiting-Maßnahmen und suchen gemeinsam nach den besten Lösungen für die Mitarbeitergewinnung.“

Mit SchienenJobs.de wurde bereits im Oktober 2013 eines der größten Karriereportale der Bahnbrache ins Leben gerufen. Mit mehr als 7.000 aktuellen Stellenangeboten aus dem gesamten Spektrum der Eisenbahn bietet die Online-Plattform nicht nur eine Fülle an Stellenangeboten, sondern informiert darüber hinaus über die Vorteile eines Jobs in der Bahnbranche und stellt verschiedene Ausbildungs- und Berufsprofile vor.

Fachkräftegewinnung in der Schienenbranche: Weiteres Engagement der Allianz pro Schiene

Die Allianz pro Schiene engagiert sich nicht nur im Rahmen der Initiative SchienenJobs.de für die gezielte Fachkräftegewinnung in der Bahnbranche. Auch in der Arbeitsgruppe 6 des „Zukunftsbündnisses Schiene“ setzen wir uns aktiv mit der Thematik auseinander. Am 29. März 2019 wurde Dirk Flege, der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, zum Co-Vorsitzenden des Arbeitskreises gewählt. Im Zentrum steht dabei die Verbesserung des Images und die Entwicklung von konkreten Handlungsempfehlungen zur Gewinnung von Fachkräften.

 

Mehr zum Thema:

SchienenJobs.de – Das Karriereportal für Bahnberufe

Bundesverkehrsminister Scheuer besucht SchienenJobs-Stand auf der InnoTrans 2018