14. November 2018

Goldene Umweltschiene: Staatssekretär überreicht Preis an Allianz pro Schiene (mit Videos)

„Goldene Umweltschiene“: Staatssekretär überreicht Preis an Allianz pro Schiene

Bei einer feierlichen Veranstaltung wurde die Allianz pro Schiene am vergangenen Freitag in Berlin für ihre Arbeit mit der »Goldenen Umweltschiene« ausgezeichnet. Den Preis überreichte der Beauftrage der Bundesregierung für den Schienenverkehr, Enak Ferlemann, im Namen des Berufsverbands Führungskräfte Deutscher Bahnen (BF Bahnen).

Bereits zum 30. Mal vergab der BF Bahnen den Preis an Personen oder Organisationen, die sich aktiv für den Schienenverkehr einsetzen und somit den Umweltschutz in Deutschland vorantreiben. Unter den letzten Preisträgern befindet sich unter anderem Staatssekretär Enak Ferlemann, der den Preis dieses Jahr an Allianz pro Schiene-Geschäftsführer Dirk Flege überreichte. Die Ehrung des Verkehrsbündnisses zum 30. Jubiläum nannte Ferlemann „eine kluge Entscheidung“, in seinen Augen hätte BF Bahnen „keine bessere Wahl treffen können“. 

Der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege, freute sich sehr über die Auszeichnung: „Umwelt und Schiene – das ist ein Begriffspaar, das für uns untrennbar zusammengehört. Umweltschutz ist unser Satzungsauftrag. Verliert der Schienenverkehr seinen umweltfreundlichen Charakter, verliert die Allianz pro Schiene ihren Satzungsauftrag.“ Seit fast 20 Jahren setzt sich das Verkehrsbündnis für den klimaschonenden Schienenverkehr und mehr Nachhaltigkeit im Verkehr ein.

Bildergalerie: Preisverleihung der »Goldenen Umweltschiene«

Video: Laudatio von Staatssekretär Enak Ferlemann „BF Bahnen hätte keine bessere Wahl treffen können“ (9:13 Min)

Vortrag: »Wir brauchen die Verkehrswende!« – VBB-Chefin Susanne Henckel

Beitrag von Radio Saarwelle: „Goldene Umweltschiene“

 

Das könnte Sie auch interessieren: