Themen: Über uns
03. Juli 2019

Allianz pro Schiene begrüßt Kaderverband des öffentlichen Verkehrs

Schweizer Berufsverband ist neuestes Mitglied im Verkehrsbündnis

Allianz pro Schiene begrüßt Kaderverband des öffentlichen Verkehrs
Unterwegs in der Schweiz. Auch unsere Nachbarn sind an einer schienenfreundlichen Politik in Deutschland interessiert.

Der Kaderverband des öffentlichen Verkehrs (KVöV) ist mit Beschluss vom 24. Juni 2019 ordentliches Mitglied der Allianz pro Schiene geworden. Der KVöV ist ein unabhängiger, unternehmensübergreifender Schweizer Verband von Führungskräften, Fachexperten und Nachwuchskadern des öffentlichen Verkehrs. Der Verband hat sich in seinen Statuten zum Ziel gesetzt „bei der Gestaltung der Rahmenbedingungen des öffentlichen Verkehrs mitzuwirken“.

Neben dem Bundesverband Führungskräfte Deutscher Bahnen e.V., dem FEANDC – Verband der Leiter in der Region und dem Verband Deutscher Eisenbahn-Ingenieure e.V. ist nun ein vierter Berufsverband in den Reihen der Allianz pro Schiene vertreten. Zugleich ist der KVöV als Verband aus dem Eisenbahn-Musterland Schweiz unser erstes ordentliches Mitglied aus dem Ausland.

Die Website des KVöV ist hier zu finden.

Weitere Informationen zur Allianz pro Schiene, unserem Verkehrsbündnis, das Non-Profit-Verbände und Unternehmen aus der Bahnbranche unter einem starken Dach zusammenführt, gibt es hier.