Themen: Über uns
13. Juni 2005

Seit 5 Jahren Dampf machen für die Schiene

Allianz pro Schiene-Jubiläum:

Berlin. Aus Anlass des fünfjährigen Bestehens der Allianz pro Schiene am 14. Juni 2005 würdigen Vertreter aller politischen Parteien und Verbände das politische Engagement des Schienenbündnisses. „Der jahrzehntelang vernachlässigte Verkehrsträger Schiene kann nur durch den Schulterschluss von Gewerkschaften, Unternehmen, Umwelt- und Verbraucherverbänden genug Druck auf die Politik ausüben, um endlich faire Rahmenbedinungen zu schaffen, die eine Renaissance der Schiene ermöglichen“, so die zentrale Botschaft des Vorsitzenden Norbert Hansen anlässlich des 5 Jährigen Bestehens des Bündnisses.

Mit seinem Anliegen, mehr Menschen für das umweltfreundlichste und sicherste Verkehrsmittel zu gewinnen, findet das Bündnis zunehmend Anerkennung und Gehör – quer durch alle Lager. Auszüge:

Gerhard Schröder, Bundeskanzler: „Eine starke Volkswirtschaft braucht ein modernes und leistungsfähiges Schienenverkehrssystem. Als konsequenter Anwalt für den Verkehrsträger Schiene leistet die Allianz pro Schiene hierfür einen wichtigen Beitrag“.
Manfred Stolpe, Verkehrsminister: „Die Allianz pro Schiene mahnt uns, dass wir noch einiges zu tun haben“.

Eduard Oswald, MdB, CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Vorsitzender des Verkehrsausschusses: „Wenn der Eisenbahn heute ein so hoher Stellenwert zukommt, dann ist das vor allem auch dieser Organisation zu verdanken, die sich mit großem Engagement und ungeheurer Durchsetzungskraft für die Belange des Schienenverkehrs stark macht“.

Albert Schmidt, verkehrspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen: „Wenn es sie nicht gäbe, müsste man sie erfinden“.

Dirk Fischer, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-CSU Bundestagsfraktion:
„Eine treibende Kraft für Perspektiven und Visionen im Schienenverkehr“

Dr. Angelika Zahrnt, Bundesvorsitzende des BUND: „Die Zukunft gehört der Schiene. Wenn die Weichen richtig gestellt werden. Die Allianz pro Schiene ist das Bündnis, das engagiert mit Erfolg dazu beiträgt, dass verkehrspolitische Vernunft Vorfahrt erhält.“

Weitere Zitate, sowie einen chronologischen Überblick über die wichtigsten Etappen seit der Gründung der Allianz pro Schiene finden Sie in der Jubiläums-Broschüre als pdf-Datei.