Bahnhof Hamburg Dammtor – Haltepunkt im Jugendstil

Für die „Bahnhof des Jahres“-Jury sieht die Sache anders aus: Das denkmalgeschützte Jugendstil-Gebäude ragt unter den großen Hamburger Fernbahnhöfen so deutlich hervor, dass versierte Bahnfahrer Hamburg Dammtor sogar als Geheimtipp beim Umsteigen empfehlen. Das historische Holz in der Empfangshalle, das beeindruckende Hallendach und ein aufmerksamer Service erringen das hohe Lob der Jury. Schon als der Kaiser im Jahr 1903 in Hamburg Dammtor zum ersten Mal aus dem Zug stieg, soll er gesagt haben: „Sehr nett sieht es hier aus.“ In Hamburg Dammtor ist der Kunde Kaiser, und sein Wort zählt.