Statements

Realitäts-Check Klimapolitik (1:03 min.)

30.09.2015: Was bedeutet der aktuelle IPCC-Bericht der UN für den Verkehrssektor? Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, über die Veranstaltung in der Akademie der Wissenschaften Berlin.

 

Ist die Schienenförderung ein Lippenbekenntnis der Politik? (0:57 min.)

23.09.2015: Die seit Jahren sinkende Lkw-Maut drängt die deutschen Güterbahnen ins Abseits. Im Verlauf von nur fünf Jahren klafft die Preisschere allein bei der Infrastrukturnutzung um 29 Prozentpunkte auseinander. Statement von Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene.

 

Gigaliner sind keine Ökoliner (2:18 min.)

24.08.2015: Interview mit Prof. Herbert Sonntag, Verkehrswissenschaftler an der TH Wildau, zu seiner neuen Studie über Riesen-Lkw. Danach würde die Zulassung von Gigalinern im Regelbetrieb nicht zu weniger Lastwagen auf den Straßen führen, sondern zu mehr Lkw-Verkehr: 7000 Fahrten zusätzlich jeden Tag.

 

Gigaliner-Studie widerlegt LKW-Lobby (0:49 min.)

24.08.2015: Während die Befürworter überlanger Lkw mit weniger Lastwagen-Verkehr auf Deutschlands Straßen werben, hat eine Studie renommierter Verkehrswissenschaftler jetzt das Gegenteil bewiesen. Nach Berechnungen von Prof. Herbert Sonntag (TH Wildau) und Prof. Gernot Liedtke (TU Berlin) würden durch die Zulassung von Riesen-Lkw Transporte im Umfang von mehr als 8 Millionen Tonnenkilometer von der Schiene auf die Straße verlagert – das sind 7,6 Prozent des Schienengüterverkehrs. Die Menge entspricht pro Tag 7000 zusätzlichen Lkw-Fahrten auf Deutschlands Straßen. Statement von Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene.

 

Jesus wäre Bahn gefahren – Papst fordert Umdenken in der Mobilität (0:57 min.)

22.07.2015: „Der Heilige Vater hat in seiner Lehrschrift „Laudato si“ den Finger in eine ganz große Wunde gelegt, als er unsere Benzin-getriebenen Transportsysteme als Teil eines globalen Verblendungszusammenhanges beschrieben hat“. Statement von Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene.

 

Grenzüberschreitender Schienenverkehr im Fokus der EU (0:58 min.)

10.07.2015: Die EU fördert grenzüberschreitenden Eisenbahnverkehr – Die Milliarden nutzen der Verkehrsverlagerung. Ein Statement von Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene.

 

LKW-Maut: Ausweitung bleibt Stückwerk (1:10 min.)

30.06.2015: Lkw-Maut: Ausweitung bleibt Stückwerk. Ein Statement von Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene

 

Verzahnung von Fahrrad und Bahn – großes Wachstumspotenzial (1:16 min.)

17.05.2015: Immer mehr Bahnreisende nutzen das Fahrrad auf dem Weg zum Bahnhof, doch es gibt zu wenig Stellplätze: Schon jetzt platzen Bahnhöfe und Haltestellen aus allen Nähten. Ein Statement von Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene.

 

Tag gegen Lärm – Reicht die Gesetzgebung? (1:02 min.)

28.04.2015: Eisenbahn und Politik haben das Lärmproblem erkannt, was fehlt, sind verbindliche Vorgaben. Ein Statement von Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene.

 

Kostenplus für Güterbahnen (o:59 min.)

22.04.2015: Düstere Aussichten: Bis 2020 müssen Güterbahnen ein staatlich bedingetes Kostenplus von bis zu 20 Prozent verkraften. Verkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene funktioniert so nicht. Ein Statement von Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene.

 

Bezahlbare öffentliche Mobilität – der Bund muss handeln (0:54 min.)

25.02.2015: Fahrgäste erwarten bezahlbare Mobilität – der Bund muss jetzt handeln. Ein Statement von Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene.

 

Bund bremst Pendler aus (1:21 min.)

11.02.2015: Statement von Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, über die Verantwortung der Politik für das Nahverkehrsangebot der Bahnen.

 

Fahrgastrekorde bei den Regionalbahnen – der Bund bremst (1:22 min.)

16.12.2014: Das Angebot der Nahverkehrsbahnen wird immer stärker nachgefragt. Für die spürbaren Engpässe ist die Politik ist vearantwortlich. Ein Statement von Allianz pro Schiene-Geschäftsführer Dirk Flege.

 

Aktuelle Verkehrsopferstatistik – keine Entwarnung (0:52 min.)

10.12.2014: Im Jahr 2014 ist die Zahl der Todesopfer im Straßenverkehr leicht angestiegen. Ein Statement von Horst Metzler, Geschäftsführer Automobil-Club Verkehr (ACV).

 

Umweltranking Mobilität – Berlin schlägt Hamburg und Bayern (0:42 min.)

02.12.2014: Ein Statement von Michael Ziesak, Bundesvorsitzender Verkehrsclub Deutschland (VCD), zum aktuellen Bundesländerindex Mobilität der Allianz pro Schiene

 

LuFV: Vertrag zum Schienennetzerhalt bringt Aufstockung (1:25 min.)

05.11.2014: Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, zur „Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung“ zwischen Bund und Deutscher Bahn für den Zeitraum 2015 – 2019.

 

Interconnex gibt auf (1:07 min.)

14.10.2014: Kein guter Tag für Bahnfahrer: Die Privatbahn Interconnex unterliegt Fernbussen im Billigpreissegment. Ein Statement von Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene.

 

Neue multimodale Mobilitätskultur – die Politik hinkt hinterher (1:33 min.)

14.10.2014: Ein Statement von Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, zur aktuellen Forsa-Mobilitätsumfrage.

 

Bürgervotum gegen Gigaliner (1:03 min.)

29.08.2014: Knapp 80 Prozent der Deutschen lehnen Gigaliner ab. Ein Statement von Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, zum Feldversuch Riesen-Lkw.

 

Bahnfahrer leben gesünder: Jetzt ist der Bund gefordert (0:59 min.)

20.08.2014:  Arbeitnehmer, die mit dem öffentlichen Verkehr zur Arbeit pendeln, sind schlanker, als Menschen, die mit dem Pkw zur Arbeit fahren. Ein Statement von Allianz pro Schiene-Geschäftsführer Dirk Flege.

 

EEG-Reform belastet Schienenbahnen (1:12 min.)

11.07.2014: Verbraucherschützer und Verkehrsverbände reagieren mit großem Bedauern auf die vom Bundesrat erteilte Zustimmung zur Neufassung des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG). Zu den großen Verlierern dieser Gesetzes-Reform zählen die Fahrgäste des öffentlichen Verkehrs, kritisieren Allianz pro Schiene, Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD). Die drei Verbände fordern die Bundesregierung auf, die millionenschweren Mehrbelastungen der Schienenbahnen durch die EEG-Novelle jetzt an anderer Stelle zu korrigieren. Bei der Neuverhandlung der Regionalisierungsmittel oder bei der Stromsteuer muss für einen schnellen Ausgleich gesorgt werden. Ein O-Ton von Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene.

 

Schienennetzinvestition in Deutschland (0:47 min.)

03.07.2014: Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene. zur Frage: „Verliert Deutschland im europäischen Vergleich den Anschluss?“