Chronik 2001

13. Dezember 2001: Die Allianz pro Schiene-Broschüre „Perspektiven für den Schienengüterverkehr – Die Lkw-Maut in Deutschland als Vorbild für Europa“ erscheint. 

Geschaeftsstelle-Dirk-Flege
1. Dezember 2001
: Der bisherige VCD-Bundesgeschäftsführer Dirk Flege wird neuer Allianz pro Schiene-Geschäftsführer.
 
30. September 2001: Holger Jansen scheidet als Geschäftsführer aus.
 
25. September 2001: Die Allianz pro Schiene übergibt 100.000 Unterschriften (PM vom 25.09.2001) der Kampagne „Bahnoffensive jetzt“ an das Bundesverkehrsministerium. Die Unterschriften für die Einführung einer Lkw-Maut wurden in nur acht Monaten gesammelt.
 
1. März 2001: Die Allianz pro Schiene wird beim Amtsgericht als „e.V.“ eingetragen.