Hauptnavigation


 

Eisenbahner mit Herz  Bahnhof des Jahres  Bundesländerindex Mobilität 

 
 

Pfadnavigation

Sie sind hier:
  1. Startseite

gemeinnützig für Bahn und Umwelt

Wie ein Platzhirsch thront der Bahnhof über dem Vorplatz

Foto: Andreas Taubert

Die Wettbewerbssieger stehen fest: Marburg (Lahn) wird als "Bahnhof des Jahres 2015" ausgezeichnet und die Tal- und Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn, Obstfelderschmiede und Lichtenhain, erhalten in Kombination den Titel "Tourismusbahnhof des Jahres 2015".

 
Demo gegen Gigaliner am 25.08.2015 am Brandenburger Tor

Foto: Stephan Röhl

Was uns bewegt: 25.08.2015

Demo gegen Gigaliner: Riesen-Lkw stoppen

Ein großes Bündnis aus Umwelt- und Verkehrsverbänden hat in Berlin gegen den Regelbetrieb von Riesen-Lkw demonstriert. "Verkehrspolitischer Unsinn" und "kein Beitrag zu einer nachhaltigen Verkehrspolitik" sagten die Verkehrsausschussvorsitzenden von Bundestag und EU-Parlament.

 
Lkw im Stau auf der Autobahn

Allianz pro Schiene/Andreas Taubert

Wenn Riesen-Lkw in den Regelbetrieb gingen, würden 7,6 Prozent des Güterverkehrs von der Schiene auf die Straße verlagert. Das ist das Ergebnis einer Studie renommierter Verkehrswissenschaftler. Konkret heißt das: 7000 zusätzliche Lkw-Fahrten jeden Tag.

 

Collage: Allianz pro Schiene

Was uns bewegt: 10.08.2015

Eisenbahner mit Herz gesucht

Ab sofort sucht die Allianz pro Schiene wieder die aufregendsten Reisegeschichten aus ganz Deutschland. Bahnkunden, die einen hilfreichen Einsatz des Personals  erlebt haben, nominieren mit ihrer Einsendung einen Kandidaten für den Titel „Eisenbahner mit Herz 2016“.

 

Foto: adimas, Fotolia

Wer mit dem Fahrrad, dem Rollstuhl oder mit Kinderwagen unterwegs ist, kennt die Tücken einer Bahnreise im Detail. Dennoch sind inzwischen gut drei Viertel aller 5484 Bahnhöfe in Deutschland stufenfrei.

 

© Michael Kubik - Fotolia

Was uns bewegt: 29.07.2015

DB-Bilanz: Politikgemachte Schieflage

Angesichts gesunkener Gewinnerwartungen bei der Deutschen Bahn warnt die Allianz pro Schiene den Bund als Eigentümer davor, die Verantwortung allein beim DB-Management zu suchen: Der Schienenverkehr kämpft mit systematisch verzerrtem Wettbewerb. 

 
EIn Gullideckel am Straßenrand

fotolia/mischu11

Die Gütegemeinschaft Buskomfort (gbk) überrascht mit einem Vorschlag: Das für Busse gültige Tempolimit von 100 km/h auf Autobahnen ist schon 30 Jahre alt und passe daher nicht mehr in die Zeit. Mit 120 sei man als ökologisches Verkehrsmittel attraktiver, so gbk-Chef Meyering.

 

Foto: pix:sell Fotolia

Bahnhofsmission und Allianz pro Schiene freuen sich über die große Resonanz der Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus in der Umweltszene. Nur der Klimasünder Nummer eins, der Verkehrssektor, hüllt sich in Schweigen.

 
 

Allianz pro Schiene gegen Gigaliner

Impressionen von der Demo am Brandenburger Tor

Demo gegen Gigaliner am 25.08.2015 am Brandenburger Tor

Foto: Stephan Röhl

 

Lieblingsschaffner gesucht! Die Allianz pro Schiene ehrt jedes Jahr im Frühling die Eisenbahner, die im Dienst besonders viel Herz gezeigt haben. Wer ist Ihr Favorit?

Wer ist der Kundenfreundlichste im ganzen Land? Jeden Sommer kürt die Allianz pro Schiene den Bahnhof des Jahres. Bringen Sie die Jury auf die richtige Fährte!

 

Der "Bundesländerindex Mobilität" vergleicht die verkehrspolitischen Weichenstellungen in allen 16 Ländern und ergänzt statistische Daten zum Thema Mobilität.

Bahn frei für Ihren Traumjob: Mehr als 5.000 aktuelle Stellenangebote rund um die Schiene warten auf Sie. Seien Sie dabei, wenn nachhaltige Mobilität Karriere macht.

 

Hier informiert das Aktionsbündnis NO MEGA TRUCKS über die Gefahren, die so genannte Gigaliner für die Verkehrssicherheit, für die Umwelt und für die öffentlichen Kassen darstellen.